User Tools

Site Tools


anleitung:howto

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
anleitung:howto [2015/10/11 16:03]
admin ueberschriften
anleitung:howto [2018/01/20 08:58]
admin
Line 1: Line 1:
-{{description>​Auf der Seite "​HowTo"​ finden sich Anleitungen zum Nachmachen: RFID-Blocker selber bauen und Analyse eine MIFARE Classic Bezahlsystems.}}+{{description>​Auf der Seite "​HowTo ​/ Paper" finden sich Anleitungen zum Nachmachen: RFID-Blocker selber bauen und Paper: ​Analyse eine MIFARE Classic Bezahlsystems ​und Mifare DESfire - Eine Analyse der Implementierung.}} 
 +{{htmlmetatags>​metatag-robots:​(index,​follow)}}
  
-====== HowTo ======+====== HowTo / Paper ======
  
-Auf dieser Seite veröffentlichen wir verschiedene HowTos.+Auf dieser Seite veröffentlichen wir verschiedene HowTos ​und Paper.
  
-===== [[anleitung:​rfid-blocker|RFID-Blocker selber bauen]] ​=====+===== Anleitung zum Flashen eines Sonoff S20 =====
  
-Um deine Karten und Ausweise vor dem unbefugtem Auslesen des RFID-Chips zu schützen, kannst du RFID-Blocker bzw. RFID-Schutzhüllen verwenden. Diese sind recht teuer. Hier gibt es eine günstige Alternative ​zum SelberbauenBenötigt wird dazu neben einer Schere und Kleber nur eine Tetra-Pak-Verpackung+Die Anleitung ​zum Flashen eines Sonoff S20 V1.3 mit ESPEasy findet ihr [[anleitung:​sonoffs20|hier]].
  
-===== [[anleitung:​leisefuchs|Leisefuchs ​Analyse eines MIFARE Classic Bezahlsystems]] ​=====+===== RFID-Blocker selber bauen =====
  
-Das Paper "​Leisefuchs - Analyse eines MIFARE Classic Bezahlsystems"​ entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Fachhochschule Schmalkalden. Wir wollten mögliche Schwachstellen eines konkreten Bezahlsystems aufzeigen. Als Zielsystem wählten wir ein mittelgroßes Bezahlsystem mit rund einer Million Nutzern aus.+Beschreibung der [[anleitung:​rfid-blocker|Anleitung]]:​ Um deine Karten und Ausweise vor dem unbefugten Auslesen des RFID-Chips zu schützen, kannst du RFID-Blocker bzw. RFID-Schutzhüllen verwenden. Diese sind recht teuer. Hier gibt es eine günstige Alternative zum Selberbauen. Benötigt wird dazu neben einer Schere und Kleber nur eine Tetra-Pak-Verpackung.  
 + 
 +:!: Es folgt demnächst eine Anleitung für den Reisepass.:​!:​ 
 + 
 +===== A Survey on JAP ===== 
 + 
 +Beschreibung des [[https://​www.cdc.informatik.tu-darmstadt.de/​fileadmin/​user_upload/​Group_CDC/​Documents/​Lehre/​SS13/​Seminar/​CPS/​cps2014_submission_5.pdf|Papers]]:​ Das Paper "A Survey on JAP" entstand im Rahmen einer Vorlesung an der Technischen Universität Darmstadt.  
 + 
 +In dieser Arbeit wird ein Überblick über drei verschiedene Verfahren gegeben, welche helfen können Anonymität bei der Kommunikation im WWW herzustellen und somit Zensur und Netzsperren zu umgehen. Es wird besonders auf das Programm [[https://​anon.inf.tu-dresden.de/​|JAP]] (Java Anon Proxy) eingegangen,​ welches im Verlauf der Arbeit gegenüber [[https://​www.torproject.org/​|Tor]] und [[https://​geti2p.net/​de/​|I2P]] abgegrenzt wird. 
 + 
 +===== Leisefuchs - Analyse eines MIFARE Classic Bezahlsystems ===== 
 + 
 +Beschreibung des [[anleitung:​leisefuchs|Papers]]: ​Das Paper "​Leisefuchs - Analyse eines MIFARE Classic Bezahlsystems"​ entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Fachhochschule Schmalkalden. Wir wollten mögliche Schwachstellen eines konkreten Bezahlsystems aufzeigen. Als Zielsystem wählten wir ein mittelgroßes Bezahlsystem mit rund einer Million Nutzern aus
 + 
 +===== Mifare DESfire - Eine Analyse der Implementierung ===== 
 + 
 +Beschreibung des {{:​anleitung:​diplomarbeit_jonas_gross_2011.pdf|Papers}}:​ Die Diplomarbeit "​Mifare DESfire - Eine Analyse der Implementierung"​ entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Fachhochschule Schmalkalden.  
 + 
 +Zusammenfassung:​  
 +Kontaktlose Chipkarten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie werden nicht nur als Tickets sondern auch für Zugangskontrollen,​ Bezahlsysteme und weitere sicherheitskritische Anwendungen eingesetzt. Für diesen Einsatzbereich zeigte sich die bis dahin meist verwendete Karte, die Mifare Classic, als unzureichend gewappnet. Das dort angewandte Verschlüsselungsverfahren wies erhebliche Schwachstellen auf, die es ermöglichen die verwendeten Schlüssel innerhalb kurzer Zeit herauszufinden. Mittlerweile gilt deshalb die Mifare DESfire als sicherer Nachfolger. Ob dieser Ruf gerechtfertigt ist, wird in dieser Arbeit untersucht. Dazu werden Grundlagen und Bestandteile der Technologie erläutert, um mit diesem Wissen ein Gerät auszuwählen,​ um Angriffe auf die Karte zu testen.
anleitung/howto.txt · Last modified: 2019/07/28 17:09 (external edit)